Vielfalt im Hörfunk stärken / Plattform Dresden e.V.

Radiointerviews mit Mitgrant*innenorganisationen

Plattform Dresden e.V.

Am Donnerstag, den 9. November und am Samstag, 11. November von  18:00  bis 20:00 Uhr, präsentieren wir „Plattform Dresden e.V.“ in unserer Interviewreihe. Diese Organisation wird von ihren Gründern als „eine Plattform für kreative Menschen in Dresden, die wunderbare Projekte realisieren möchten“ beschrieben.

Wie immer ist dieses Interview Teil unseres Projekts „Vielfalt im Hörfunk stärken“ und du kannst es auf coloRadio Dresden auf 99,3 und 98,4 FM hören. 

In dieser Ausgabe unseres Radio- und Podcastprojekts „Vielfalt im Hörfunk stärken“ von SIK e.V. führen wir ein Gespräch mit Tania Ivanchenko und Irina Fingerova, zwei junge Frauen aus der Ukraine. Sie teilen ihre Perspektive als Einwanderinnen und verstehen die Bedeutung der interkulturellen Integration, da sie selbst die Herausforderungen der Migration in Deutschland erlebt haben. Sie erzählen, wie sie das Gefühl der Einsamkeit in einem neuen und fremden Land überwunden haben, indem sie Plattform Dresden e.V. gegründet haben. Diese Plattform ermöglichte ihnen, eine vielfältige Gemeinschaft zu schaffen, in der nicht nur Ukrainer zusammenarbeiten.

Plattform Dresden e.V. hat seit Beginn des Konflikts zwischen Russland und der Ukraine eine wichtige Rolle in Dresden gespielt und setzt ihre soziale und kulturelle Arbeit fort, jenseits der Grenzen eines langen und schmerzhaften Krieges.

Wenn du verstehen möchtest, warum Migration manchmal als „sozialer Tod“ betrachtet wird, verpasse nicht unser nächstes Programm. Wir freuen uns auf dich! Vergiss nicht, uns auf verschiedenen Online-Plattformen deine Kommentare zu hinterlassen. Wir schätzen deine Unterstützung und Anwesenheit.

Mit freundlichen Grüßen,

Das Team von SIK e.V.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen